Smart Sorting Solutions.

 

Presseinformation


Reinheit bis ins kleinste Detail

SORTCO GmbH & Co. KG startet mit Sortierdienstleistungen für Kunststoffe

Trotz sorgfältiger Verarbeitungsprozesse in der Kunststoffproduktion kommt es immer wieder zu Verunreinigungen von Granulat. Nicht nur im Produktionsprozess selbst können durch Einbrennungen Verunreinigungen entstehen, auch bei der Verpackung, dem Transport, bei unsachgemäßer Lagerung oder beim Auspacken der Ware kann eine Kontamination erfolgen.

Die Hamburger SORTCO GmbH & Co. KG bietet seit 2015 als professioneller Dienstleister das Sichten, Entstauben, Sortieren und Metallseparieren von Kunststoffgranulaten und granulatförmigen Rohstoffen an.

„In den 20 Jahren, in denen ich im Vertrieb von Sortiermaschinen für Pellets bzw. Kunststoffgranulate tätig bin, habe ich von zahlreichen Kunststoffherstellern, Compoundeuren aber auch Verarbeitern erfahren, dass ein großer Bedarf an einer Lohnsortierung für Kunststoffgranulate besteht“, so Lars Ruttmann, Managing Partner von SORTCO. „ Dies war der Anstoß zur Gründung des Unternehmens“.

Das Leistungsspektrum umfasst folgende Dienstleistungen:

Sichten/Entstauben

  • Entfernung von Staub
  • Entfernung von Engelshaar
  • Trennung von Grob- und Feinkorn

Sortierung

Entfernung von:

  • Black-Specks
  • Spots
  • Verunreinigungen
  • Oxidationen
  • Vergrauungen und Vergilbungen
  • Fremdmaterialien
  • Anhaftungen
  • Düsenreißern

Metallseparierung/Entmetallisierung

  • Entfernung von Granulat mit metallischen Einschlüssen
  • Entfernung loser metallischer Bestandteile/Fremdmaterial

Mit einem hohen Durchsatz bietet der Dienstleister einen schnellen und zuverlässigen Service für kleine und größere Chargen an. Eine optische Sortierung ab 60 µm sowie eine 2-stufige Inspektion sorgen laut Unternehmensangaben für nahezu 100 % reines Granulat.

Die moderne Betriebsstätte im Industriegebiet Brohltal-Ost im rheinland-pfälzischen Niederzissen ist durch seine zentrale Lage gut an das deutsche und europäische Fernstraßennetz angebunden.

Bereits nach 12 Monaten haben die vielen Kundenanfragen, bestehende Kapazitäten in Niederzissen überschritten. SORTCO hat sofort reagiert und die Sortierlinien erweitert, Sichtanlagen und modernste Flurfördermittel sowie Absackanlagen installiert. Auch in die technische Beratung und Betreuung der Projekte wurde investiert: die Anzahl der technischen Mitarbeiter wurde deutlich aufgestockt.

Es hat sich gezeigt, dass eine Spezialisierung auf die Sortierung von sehr hochwertigen technischen Kunststoffen für alle Seiten einen großen Mehrwert bietet“, so Lars Ruttmann. „Mittlerweile sind wir für unsere Kunden nicht nur als Lohnsortierer tätig, sondern verstehen uns viel mehr auch als Expertenteam für allen Fragen rund um die Qualität ihrer Produkte vor oder nach dem Verarbeitungsprozess“. Aktuell werden Pläne für ein neues Logistikkonzept in Standortnähe geprüft.

SORTCO GmbH & Co. KG wird auf der K 2016

19. – 26. Oktober, in Düsseldorf

in Halle 11/C 44 vertreten sein

 

Kontakt:

SORTCO GmbH & Co. KG
Lars Ruttmann
Schnackenburgallee 179
22525 Hamburg
ruttmann@sortco.de
Tel: +49 (0)40 81 97 68 – 10

SORTCO GmbH & Co. KG
Schnackenburgallee 179
D-22525 Hamburg

T +49 (0)40 81 97 68 – 10
F + 49 (0)40 81 97 68 – 20
E team@sortco.de

sortco.de